TSV Wolfschlugen – ASV Aichwald 1:4

      Kommentare deaktiviert für TSV Wolfschlugen – ASV Aichwald 1:4

„Souverän zum 4. Auswärtssieg“

(EVK) Die Partie begann turbulent. Schon nach wenigen Sekunden wurde Christoph Seifried im gegnerischen Strafraum gefoult und es gab folgerichtig Strafstoß für die Gäste. Diesen setzte aber Elias von Kirchbach leider am linken Torpfosten vorbei und das anfängliche Geschenk blieb somit ungenutzt. Der ASV ließ sich dadurch aber nicht aus der Ruhe bringen und erspielte sich schnell weiter gute Möglichkeiten. Die nächsten beiden guten Einschussmöglichkeiten durch Christoph Seifried und Christian Hummel reichten für den Führungstreffer aber noch nicht aus.

Erst nach rund 20 Minuten war es Pascal Buckenberger, welcher den Knoten zum Platzen brachte. Dieser erlief einen noch im Sturmzentrum leicht abgefälschten Ball von Alexander Hörauf und setzte diesen trocken ins lange Eck. Der Treffer zum 0:1 war zu dieser Zwischenzeit mehr als verdient und brachte dem Spiel des ASV noch mehr Sicherheit. Wenige Minuten später wurde Elias von Kirchbach im Zentrum angespielt und schickte das Spielgerät in den schönen Lauf von Christian Hummel. Dieser lief alleine auf den gegnerischen Torwart zu und lupfte den Ball souverän in die Maschen. Weiter zeigte der ASV in der ersten Hälfte eine gute Leistung und hatte das Spielgeschehen gut im Griff. Allein 10 Minuten vor der Pause leistete sich das Team einige Schwächen und die Gastgeber kam das ein oder andere Mal gefährlich vor das Tor. Diese Nachlässigkeiten fielen auch unserem Co-Trainer Micha Würsig auf, welcher an diesem Tag die Mannschaft -aufgrund der urlaubsbedingten Abwesenheit des Cheftrainers- allein betreute. Aufgrund des noch nicht entschiedenen Spiels erhob er deshalb in der Halbzeit warnend den Zeigefinger.

Die Warnung in der Pause trug Früchte und die Mannschaft vom Schurwald baute kurz nach Beginn der zweiten Hälfte die Führung weiter aus. Alexander Hörauf fand mit seiner Flanke Elias von Kirchbach im Sechszehner, welcher auf Sebastian Beil ablegte. Der leicht abgefälschte Schuss des Studenten aus Jena fand den Weg in das rechte Toreck zum 0:3. Mit diesem weiteren Erfolgserlebnis im Rücken liefen die Kombinationen des ASV weiterhin flüssig und Wolfschlugen hatte wenig entgegen zu setzen. Im letzten Drittel vor dem Tor des Gegners lief aber nicht mehr allzu viel zwingendes  zusammen , obwohl die eingewechselten Francesco Ciaramitaro und Marco Eberspächer nochmals mit viel Tempo für frischen Wind sorgten. So plätscherte die Partie ein wenig vor sich hin und die Uhr tickte gemächlich herunter. Kurz vor Ende der Partie wurde Francesco Ciaramitaro im gegnerischen Sechszehner zu Fall gebracht und es gab erneut Elfmeter für den ASV. Diesen verwandelte Pascal Buckenberger sicher zum 0:4. Leider blieb es nicht bis zum Ende der Partie bei diesem Ergebnis und der TSV Wolfschlugen konnte mit dem Schlusspfiff noch den Ehrentreffer erzielen.

Am nächsten Spieltag ist der ASV spielfrei! Die nächste Partie steigt somit erst am 16. Oktober gegen den TV Nellingen II.

ASV Aichwald:
Dujakovic, Hörauf (76. Klein) – Munz – Kipp – Schmid, Hummel– Beil – Buckenberger– Hummel (72. Eberspächer) – Tropschuh (45. Ciaramitaro), v. Kirchbach;

Tore: 0:1 Buckenberger (20. Min.), 0:2 Hummel (31. Min.), 3:0 Beil (51. Min.), 4:0 Buckenberger (85. Min.), 4:1 Luik (92. Min.)