TSV Scharnhausen – ASV Aichwald 3:3

      Kommentare deaktiviert für TSV Scharnhausen – ASV Aichwald 3:3

„Enttäuschendes Remis beim Tabellenvorletzten“

(Lukas Kipp) Bei schönstem Fussballwetter trafen am vergangenen Sonntag der ASV Aichwald und TSV Scharnhausen aufeinander. Leider musste das Spiel aufgrund schlechter Platzverhältnisse auf den Kunstrasenplatz der Sportanlage Scharnhauser Park verlegt werden.

Der ASV begann guten Mutes und versuchte von Beginn an das Ruder in die Hand zu nehmen. Die Scharnhausener Mannschaft wurde früh unter Druck gesetzt und so kam es, dass sich Tim Tropschuh nach 20 Minuten den Ball in der Scharnhausener Abwehr erkämpfen und direkt zu Elias von Kirchbach weiterleiten konnte, welcher nur noch zur verdienten Aichwalder Führung einschieben musste. Aichwald dominierte das Spielgeschehen und es ergaben sich mehrere Chancen, welche aber leider ungenutzt blieben. Der Ausgleich in Form eines abgefälschten Torschusses in der 39. Spielminute kam etwas überraschend und war ein unnötiger Dämpfer vor der Pause. Das Zwischenergebnis 1:1 stand fest, die Füße brannten und so waren die Spieler froh, als der Schiedsrichter die wohnverdiente Halbzeitpause einleitete.

In der zweiten Halbzeit reduzierte der ASV Aichwald den Druck und hoffte auf Fehler im Scharnhausener Spielaufbau, welche durch ein schnelles Umschaltspiel und freiwerdende Räume genutzt werden sollten. Jedoch lief alles anders als erwartet und so kam es, dass Aichwald kurz nach Wiederanpfiff durch einen direkt verwandelten Eckball in den Rückstand geriet. Scharnhausen fing nun an die Aichwalder Abwehrreihe deutlich unter Druck zu setzen und keine 10 Minuten später konnte der TSV nach einem unkonzentrierten Aichwalder Abwehrverhalten die Führung auf 3:1 ausbauen.

Nachdem die Schockstarre überwunden war und das Team des ASV wieder anfing mit Fussball spielen, setzten die Aichwalder Jungs alles daran, den bis dahin enttäuschenden Spielstand wieder gerade zu bügeln. In dieser Phase des Spiels konnte Scharnhausen keine Akzente mehr nach vorne setzen und beschränkte sich ausschließlich auf die Ergebnisverwaltung. Der ASV gewann wieder an Oberwasser und so dauerte es bis zur 70. Minute an, als sich Max Schmid auf der linken Seite durchsetzen konnte und den Rückstand auf 3:2 verkürzte. Die Zeit drängte und Aichwald warf nun alles nach vorne um den Rückstand vollends aufzuholen. Kurz vor Spielende wurde Johannes Zeyer vom eingewechselten Marco Baisch bedient und konnte den längst überfälligen Ausgleichstreffer erzielen (87‘). Über ein Unentschieden ging es leider nicht hinaus und so konnte der ASV trotz guter Moral nur einen Zähler mitnehmen.

Die dennoch unbefriedigende Mannschaftsleistung entsprach in keinster Weise den Ansprüchen der Mannschaft, des Trainers und der Fans und gilt es am nächsten Spieltag unbedingt zu verbessern. Die Möglichkeit ergibt sich bereits am Gründonnerstag, da geht es gegen den TSV Wolfschlugen. Ein Sieg in unserem Käfig ist unabdingbar, nicht nur weil wir unserem Topstürmer Elias von Kirchbach ein entsprechendes Geburtstagsgeschenk bereiten wollen, sondern vor allem weil der ASV ein anderes Gesicht zeigen muss, als es zuletzt der Fall war.

25. Spieltag: TSV Scharnhausen – ASV Aichwald 3:3 (1:1)

ASV Aichwald:
Dujakovic, Hörauf (83. Prokein) – Munz – N. Seifried (83. Kipp) – Schmid, Eberspächer – Zeyer – Berkemer – Klein (72. Baisch) – Tropschuh, v. Kirchbach;

Tore: 0:1 v. Kirchbach (20. Min.), 1:1 Kobelt (39. Min.), 2:1 Kobelt (49. Min.), 3:1 Tunc (58. Min.), 3:2 Schmid (70. Min.), 3:3 Zeyer (87. Min.)