TSV Köngen II – ASV Aichwald 1:2

      Kommentare deaktiviert für TSV Köngen II – ASV Aichwald 1:2

„Viel K(r)ampf aber verdiente 3 Punkte.

(Max Schmid) 4 Tage nach dem Pokalerfolg gegen Kirchheim ging es für unseren ASV in die Fuchsgruppe nach Köngen.

Vielleicht lag es am anstregenden Spiel unter der Woche, am früheren Spielbeginn oder aber am unangenehmen, nasskalten Wetter, der ASV Aichwald kam zu Beginn einfach nicht richtig ins Spiel. Die Schurwaldbuben gaben zwar vom Anstoß weg Vollgas, hatten aber haarsträubende Fehler und Ungenauigkeiten im Spiel nach vorne. Köngen war Defensiv anfällig, eroberte jedoch immer wieder den Ball und startete gefährliche Konter. Zunächst konnte Marko Dujakovic zwei Mal in höchster Not klären, in der 28. Minute war es dann aber soweit. Johannes Zeyer ging etwas zu ungestüm in den Zweikampf und verursachte einen Elfmeter. Die Abstiegsbedrohten Köngener nahmen dieses Geschenk gerne an und gingen mit 1:0 in Führung. Aichwald machte bis dahin kein schlechtes Spiel, tat sich auf dem tiefen Rasen jedoch wie immer schwer. Nach dem Gegentor schienen sich die Schurwaldbuben aber zu stabilisieren und konnten den Druck auf die Hausherren erhöhen. So dauerte es auch nicht lange, bis Elias von Kirchbach nach einer tollen Flanke von Marco Baisch den 1:1 Ausgleich markieren konnte.

Nach dem Wiederanpfiff waren die Gäste deutlich präsenter und drückten die Hausherren tief in die eigene Hälfte. Aichwald lies den Ball laufen und kam immer wieder zu Abschlüssen. Trotz der drückenden Überlegenheit verballerte der ASV wie schon gegen TSG Esslingen zahlreiche Hochkaräter und machte es dadurch unnötig spannend. In der 70. Minute köpfte Elias von Kirchbach den Ball dann an die Querlatte, ehe Max Schmid die Kugel über die Linie drückte. Während die Gäste das Führungstor feierten pfiff der hoffnungslos überforderte Unparteiische das Tor auf Grund eines vermeintlichen Foulspiels zurück und lies den TSV Köngen II weiterspielen. Zum Glück war Marko Dujakovic auf dem Posten und konnte den daraus resultierenden Konter vereiteln. 10 Minuten vor dem Ende war es dann erneut Elias von Kirchbach, der nach einer Ecke volles Risiko ging und das Leder Volley in die Maschen drosch. Diesmal zählte das 2:1 und der ASV war auf der Siegerstraße. Auf Grund des engen Ergebnisses warf Köngen nochmal Alles nach vorne, kam jedoch nichtmehr zum Ausgleich.

Aichwald machte sich das Leben selber schwer, holte aber dennoch 3 verdiente Punkte. Während man im letzten Jahr noch ein spätes 2:2 hinnehmen musste, zeigt es welche Stärke die Mannschaft in diesem Jahr hat, wenn man auch solche Spiele für sich entscheiden kann.

25. Spieltag: TSV Köngen II – ASV Aichwald 1:2 (1:1)

ASV Aichwald: Dujakovic, Schmid – Klein (70. Eberspächer) – Haug – Baisch, Klingl – Müller (65. Kipp) – Zeyer – Richter (65. Kipp), Tropschuh – E. v. Kirchbach;

Tore: 1:0 Albrecht (28. Min.), 1:1 E. v. Kirchbach (35. Min.), 1:2 E. v. Kirchbach (79. Min.);