Saisonvorbereitung: Trainingslager 2. Mannschaft

      Kommentare deaktiviert für Saisonvorbereitung: Trainingslager 2. Mannschaft

„Trainingslager dahoim“

Auch unsere Zweite Mannschaft ist in die Vorbereitung auf die neue Saison gestartet und das mit einem Trainingslager „dahoim“. Am Freitag den 13. Juli 2018 traf man sich um 19:30 Uhr auf dem Trainingsgelände des ASV Aichwald in Schanbach.

Zunächst wurden alle Spieler von den Trainingsverantwortlichen Lothar Kiesel und Jürgen Zeyer begrüßt und man startete mit der Besprechung des Zeitplans für das kommende Wochenende. Denn die beiden Trainer hatten sich für das Wochenende einiges einfallen lassen:

08:00 Uhr Laufeinheit:

Hier starteten ca. 20 motivierte Spieler um sich leicht „anzuschwitzen“ und sich zusätzlichen Hunger fürs Frühstück zu holen. Vom Sportplatz aus ging es im zügigen Tempo Richtung Krummhardt. Von dort aus ging es unterhalb der Motocross-Strecke in den Horben über einen steilen Anstieg im Wald entlang über Schanbach wieder an den Sportplatz.

08:45 Uhr Gemeinsames Frühstück

Das Frühstück wurde gemeinsam angerichtet und die Kaffeejunkies konnten endlich „ihre Sucht stillen“. Hier fuhren Lothar und Jürgen, die alle Einkäufe erledigt hatten, groß auf: Von frischem Obst über Müsli hin zu belegten Brötchen hatten die Schurwaldbuben alles was das Herz begehrt.

09:30 Uhr Theorie

Um den Körper nach dem reichhaltigen Frühstück nicht zu sehr zu strapazieren ging es zunächst in die Kabine wo bereits Jürgen Zeyer mit Laptop und Beamer aufwartete um den Theorie-Unterricht zu beginnen.

10:30 Uhr 1. Trainingseinheit

Nach einer Stunde Theorie drängten die Spieler darauf, das gelernte direkt in der Praxis umzusetzen. Hierfür hatten Lothar und Jürgen selbstverständlich die passenden Übungseinheiten vorbereitet. In kleinen Gruppen und im stetigen Wechsel zwischen Koordination, Ausdauer und Taktik verausgabten sich die Männer vom ASV bis zur Mittagspause.

12:00 Uhr Gemeinsames Mittagessen / Mittagspause

Das wirklich sensationelle Mittagessen wurde nicht wie beim Frühstück von den Spielern zubereitet, sondern Bettina Baisch hatte sich freiwillig dazu bereiterklärt dies zu übernehmen. An dieser Stelle nochmals einen herzlichen Dank an Bettina und Stephan Baisch. Die leckeren Nudeln mit Tomatensoße wurden von den Spielern im Handumdrehen verputzt. So ging es gestärkt in das Nachmittagsprogramm.

13:30 Uhr Boule Turnier

Zur Erholung gab es ein kleines Boule-Turnier. Im Modus „Jeder gegen Jeden“ wurde gespielt was das Zeug hielt bis die Übungsleiter gegen 15:00 Uhr zur nächsten Trainingseinheit einluden.

15:00 Uhr 2. Trainingseinheit

Mit verschiedenen Spielformen und Kräftigungs- und Stabilisationsübungen wurde der Nachmittag zu einer äußerst schweißtreibenden Angelegenheit.

16:45 Uhr WM-Spiel um Platz 3 (2. Halbzeit)

Jetzt konnte man nach einer kurzen Dusche noch dabei zusehen wie sich die Belgier gegen die Engländer im Spiel um die goldene Ananas behaupteten und die äußerst begehrte Bronzemedaille mit nach Hause nahmen.

18:00 Uhr Gemeinsames Abendessen

Bei leckerem vom Grill und ein paar isotonischen Sportgetränken aus Hopfen, Wasser, Gerstenmalz und Hefe ließ die Truppe den Abend schließlich entspannt ausklingen. Viele machten sich früh auf den Weg ins Bett, denn am Sonntag wartete ein nicht minder anstrengendes Programm auf unsere „ZWOIDE“.

Ein großes Dankeschön gilt unseren beiden Trainern, die ein super Trainingslager auf die Beine gestellt hatten und natürlich Bettina und Stephan Baisch die an beiden Tagen ein hervorragendes Mittagessen gezaubert hatten.