D-Jugend: TSV Reichenbach – ASV Aichwald 2:1

      Kommentare deaktiviert für D-Jugend: TSV Reichenbach – ASV Aichwald 2:1

„Niederlage trotz ansprechender Leistung“

Zum letzten Spiel der Qualifikationsrunde reiste der ASV nach Reichbach, konnte aber keine Punkte mitnehmen. Letztendlich scheiterte man an der eigenen Abschlussschwäche und einem über sich hinaus wachsenden Reichenbacher Keeper. Bei perfektem Fussballwetter erwischten die Gastgeber den besseren Start und bestraften bereits in der ersten Minute die Unordnung in der ASV Defensive mit einem Nachschuss nach einer Ecke mit dem 1:0. Aichwald kam in der achten Minute zur ersten guten Gelegenheit. Fabian konnte den Ball nach Diagonalpass von Enhar nicht im Reichbacher Gehäuse unterbringen. Eine weitere gute Möglichkeit hatte Jakob, dessen Schuss aus acht Metern im letzten Moment von der Abwehr der Hausherren geblockt wurde. Nach 17 Minuten bewahrte Louis den ASV vor einem höheren Rückstand mit einer Glanzparade. Die letzte Chance im ersten Abschnitt hatte Enhar, der mit einem satten Volleyschuss aus halblinker Position am starken Torwart der Gastgeber scheiterte. Für die zweite Halbzeit hatte sich der ASV viel vorgenommen und besaß nach 33 Minuten nach schönen Zusammenspiel zwischen Enhar und Nick die nächste dicke Gelegenheit. Stattdessen bestrafte der VfB im Gegenzug eine Nachlässigkeit der Gästedeckung mit dem 2:0. Aichwald zeigte jedoch Moral und kämpfte weiter verbissen um den Anschlusstreffer. In der 43. Minute zeichnete sich der Reichenbacher Torwart erneut aus, indem er einen Schuss von Paul paieren konnte. Das Geschehen spielte sich nun fast nur noch in der Reichenbacher Hälfte ab. Allerdings blieben die Hausherren bei gelegentlichen Kontern kreuzgefährlich. So rettete Louis gegen einen frei vor ihm auftauchenden Gegenspieler mit einem klasse Reflex. In der Schlussphase gingen die Gäste hohes Risko, beorderten einen Abwehrspieler nach vorne und erhöhten den Druck weiter. Allerding blieb der Kasten der Reichenbacher wie vernagelt. Ein ums andere Mal scheiterte man am Reichbacher Schlussmann oder am Aluminium. Erst kurz vor Schluss konnte Paul eine der zahlreichen Chancen verwerten. Der Anschlusstreffer kam allerdings zu spät. Die Reichenbacher retteten die Führung über die Zeit und Aichwald stand trotz deutlicher Steigerung in der zweiten Halbzeit und hohem kämpferischen Aufwand erneut mit leeren Händen da.

ASV Aichwald D1: Louis Reichert; Nick Bäder, Finley Göpfert, Fabian Grasmann, Enhar Jonus, Mattis Jungkind, Paul Kiefer, Gyoel Toth, Jakob von Scholz, Patrick Schaaf, Marc Lohwasser