GFV Odyssia Esslingen – ASV Aichwald 3:1

      Kommentare deaktiviert für GFV Odyssia Esslingen – ASV Aichwald 3:1

„Aichwald verspielt Platz 2“

(Max Schmid) Am 28. Spieltag ging es für unseren ASV Aichwald um Alles. Will man sich die Aufstiegschancen wahren, musste nach der Niederlage am letzten Wochenende gegen den TSV Harthausen wieder ein Sieg her. Doch die Gastgeber aus Esslingen holten 5 Siege in Serie und benötigen ebenfalls 3 Punkte im Abstiegskampf.

Das Spiel begann kampfbetont, jedoch merkte man, dass beide Teams mit den heißen Temperaturen zu Kämpfen hatten. Nach 7 Minuten hatte der ASV dann die erste Chance. Nach einem Angriff der Esslinger konterten die Gäste stark. Christoph Seifried schaltete den Turbo an und überlief die gesamte Abwehr ehe er überlegt zum 0:1 einschob. Kurz darauf hatte Aichwald eine weitere gute Chance, die sie jedoch nicht nutzen konnten. Beide Teams spielten guten Fußball und erarbeiteten sich immer wieder Chancen. In der 25. Minute dann der Ausgleich für die Hausherren. Odyssias Toptorjäger trifft per Freistoß. Der Ball wurde noch entscheidend abgefälscht und war damit unhaltbar für Schlussmann Dujakovic. Nach dem Ausgleich wurde Esslingen etwas stärker, Chancen zur Führung gab es aber weiterhin auf beiden Seiten. Es blieb jedoch beim 1:1 zur Pause.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich nicht viel, beide Mannschaften kamen zu ihren Abschlüssen und hatten einige Möglichkeiten in Führung zu gehen. Odyssia wurde im Laufe der Partie immer stärker, während der ASV zunehmend schwächer wurde. In der 80 Minute dann trotzdem die riesen Chance für Aichwald. Zunächst war es Elias von Kirchbach, dann auch Robin Prokein, die im Esslinger Schlussmann ihren Meister fanden. Und so kommt es wie es kommen musste, Odyssia kontert stark und trifft 8 Minuten vor dem Ende zum verdienten 2:1. Aichwald setzte daraufhin alles auf eine Karte, kam jedoch nicht mehr wirklich gefährlich vor das gegnerische Tor. Die Esslinger hingegen suchten die Entscheidung und bekamen kurz vor Schluss einen Elfmeter zugesprochen. Den Strafstoß verwandelten die Gastgeber souverän und setzten damit den Schlusspunkt der Partie.

Aichwald zeigte eine etwas bessere Leistung als am Wochenende zuvor, kann mit dem Auftritt jedoch dennoch nicht zufrieden sein. Mit der Niederlage ziehen Harthausen und Oberesslingen wieder vorbei und verdrängen den ASV auf Platz 4. Nun muss man wieder Selbstvertrauen tanken und positiv in die letzten beiden Partien gehen um eine starke Saison vernünftig abzuschließen.

28. Spieltag: GFV Odyssia Esslingen – ASV Aichwald 3:1 (1:1)

ASV Aichwald:
Dujakovic, Baisch – Munz – Kreidler (72. Rapp) – Klein (63. Prokein), Kipp – Späth – Berkemer (46. Müller) – Zeyer (63. Richter), C. Seifried – E. v. Kirchbach;

Tore: 1:0 C. Seifried (7. Min.), 1:1 Memouris (25. Min.), 1:2 Memouris 82. Min.), 1:3  Hatip (90. Min);