FV Plochingen – ASV Aichwald 3:0

      Kommentare deaktiviert für FV Plochingen – ASV Aichwald 3:0

Bittere Auswärtsniederlage beim Tabellenführer.

(EvK) Bei schönem Wetter und gut gefüllter Kulisse auf dem Pfostenberg ging der ASV mit drei Siegen im Rücken in die Partie gegen den FV Plochingen. Dabei erwischten die Aichwälder einen besseren Start und setzten die Hausherren, welche zunächst etwas schläfrig und unkonzentriert wirkten, zu Beginn gleich unter Druck. Die resultierenden Abschlüsse waren dabei aber noch zu harmlos und stellten den gegnerischen Torhüter nicht vor sonderliche Schwierigkeiten oder fanden gar  den Weg auf dessen Gehäuse nicht. Freistöße der Gäste aus dem Halbfeld wurden ,von der in Raumdeckung agierenden Defensive der Plochinger, meist gut entschärft. Die Plochingen fanden nach ihrer verschlafenen Anfangsphase währenddessen immer mehr ins Spiel und waren vor allem durch schnelle Gegenangriffe gefährlich. So entwickelte sich eine ausgeglichene Partie in der ersten Hälfte und es deutete sich ein 0:0 zur Pause an.

Doch in der 40. Minute fand ein langer  Ball der Plochinger deren Außenstürmer, welcher in den Rücken der Abwehr zurücklegte und dort den Abnehmer zum 1:0 für die Heimmannschaft fand. Noch dicker kam es nur zwei Minuten später, als ein zu kurz geratener Eckball des FV mit einem „Sonntagsschuss“ aus der Drehung genau in den oberen rechten Winkel zum 2:0 landete. Mit diesem Nackenschlag ging es in die Pause.

Nach dem Pausensprudel entwickelte sich eine lebhafte aber auch hitzig geführte Partie, bei welcher leider oft die letzte Konsequenz fehlte oder die letzten Bälle nicht die Abnehmer in den Reihen des ASV fanden. Bei der größten Möglichkeit der Gäste fehlte dann auch noch das nötige Glück. Pascal Buckenberger fand mit seiner Flanke Elias von Kirchbach, welcher ähnlich wie beim 2:0  der Gäste den Ball in Richtung oberes Toreck köpfte, nur dass dieses mal aber der Ball an den Innenpfosten sprang und nicht den Weg in das gegnerische Tor fand. Obwohl sich die Schurwaldbuben nicht aufgaben und an einem möglichen Anschlusstreffer arbeiteten, zappelte der Ball kurz vor Schluss nach einem schön ausgespielten Konter der Gastgeber nur noch einmal im eigenen Tor.

Trotz des großen Einsatzes und einer guten Partie stand dennoch nur das bittere Endergebnis von 3:0 auf dem Papier und die Punkte blieben in Plochingen.

Nun heißt es für das Heimspiel gegen den nun punktgleichen TSV Wolfschlugen, es besser zu machen und die Punkte zu Hause einzufahren!

Aufstellung: Schlienz – Drodofsky (61. Klein), Seifried, Kiesel, Georg  –  De Benedictis (66. Rommelspacher),  Hörauf (57. Berkemer),  Buckenberger, Ciaramitaro, Tropschuh –  von Kirchbach