E1-Jugend: Turnier in Waiblingen

      Kommentare deaktiviert für E1-Jugend: Turnier in Waiblingen

Im ersten Spiel gegen die Zweite der Hausherren kamen wir überhaupt nicht ins Spiel. Bei uns lief gar nichts zusammen, während Waiblingen fröhlich kombinierte. Am Ende hieß es dann folgerichtig 0:3. Wir hakten das Spiel schnell als verpennt ab und wollten im zweiten Spiel gegen Allmersbach wieder richtig kicken. Wir erwischten einen guten Start und diesmal lief mehr zusammen. Jedoch brachten wir es einfach nicht fertig eine Bude zu machen, obwohl wir mehr als genug Chancen hatten. Nach einer Ecke ließ der mitaufgerückte Frederik dann endlich den Ball im Netz zappeln. Wer dachte, dass nun der Knoten geplatzt war irrte. Wir konnten nicht nachlegen, ließen den Gegner sogar kommen. Die letzten Minuten verteidigten wir nur noch, und konnten am Ende einen glückliches 1:0  feiern. Weiter ging es gegen Eintracht Stuttgart. Die waren nochmal ein anderes Niveau und es entwickelte sich ein hartes Spiel, mit mehr Spielanteilen für Stuttgart. Wir hielten gut dagegen, verpassten es aber wieder vorne unsere zahlreichen Chancen zu nutzen. Stuttgart war einfach effektiver und gewann am Ende mit 1:0. Somit waren wir vor unserem letzten Gruppenspiel schon sicher draußen. Wir wollten aber nochmal zeigen, dass wir es eigentlich können. Gegen die beste Mannschaft der Gruppe, TSG Backnang, dominierten wir dann sogar die ersten 4 Minuten. Jedoch konnten wir trotz zahlreicher guter Chancen nur mit 1:0 durch Claudio in Führung gehen. Anschließend fing sich Backnang und drängte uns immer weiter zurück. In der Schlussphase kehrte sich die Dominanz vom Anfang um. Der Unterschied war, dass Backnang einfach effektiver war. Somit stand am Ende ein 1:3 zu Buche. Bis auf das erste Spiel war es im Großen und Ganzen kein schlechtes Turnier, jedoch haben wir es einfach versäumt mehr Tore zu machen. Auf der anderen Seite muss man noch lobend erwähnen, dass wir ohne Gyoel im Tor viel mehr kassiert hätten.

Es spielten: Gyoel (TW), Mattis, Patrick S, Frederik (1), Oskar, Claudio (1), Nick