C – Junioren Staffelstart erfolgreich geglückt

      Kommentare deaktiviert für C – Junioren Staffelstart erfolgreich geglückt

Neuffen 13.03.2017 – Das Nachholspiel beim VfB Neuffen in der Kreisstaffel 3 gewannen die Jungs der U15 von Valentin Salzburger und Kevin Köhler überzeugend und dominant mit 3:0. Von der ersten Sekunde an zeigten die Buben eine dominante Leistung und machten damit Lust auf mehr.

Seit die (noch jungen) Trainer das Amt in der C-Jugend übernahmen, waren die Leistungen bislang sehr schwankend gewesen. Wohlwissend  auch, dass neue Konzepte auch eine Zeit brauchen, bis sie greifen, verinnerlicht und umgesetzt werden. So hat es also bis heute im Frühjahr gedauert, dass die Jungs eine solche Leistung abrufen können. Und wie: die Viererkette um Eren Jonus versteht es mittlerweile blendend, den Ball laufen zu lassen, das Spiel aufzubauen und den Gegner laufen zu lassen. Im Spiel nach Vorne über Samir Benrachid, Linus Weinschenk und Leon Pfefferkorn, welche immer wieder den Ball aus der Mitte nach außen zu den mitspielenden Außenverteidigern und Außenstürmern verlagerten, um dann eventuell in der Mitte selber zum Abschluss zu kommen oder ihren Mittelstürmer in Szene setzen. Trotz allem musste in Neuffen ein Elfmeter herhalten, um in Führung zu gehen. Eren hatte keine Probleme, zu verwandeln.

Mit dem 1:0 im Rücken und dem dominanten Ballbesitzspiel gepaart mit dem enorm hohem Laufverhalten konnte die Passmaschinerie angeworfen werden und man kreierte Torchance um Torchance. Eine feine Flanke von Yasin Günebakan vollendete Leon Pfefferkorn mit dem Kopf (!) aus 16 Metern in den Winkel. Im weiteren Verlauf vergaben die Jungs, allen voran Mittelstürmer Leon Voss, Hochkaräter en masse. So ging es „nur“ mit einem 2:0 – Vorsprung in die Pause.

Nach der Pause ging das gleiche Spiel weiter, die ASV – Buben waren deutlich besser und investierten auch glasklar mehr Torchancen. Doch der Ball wollte partout nicht rein. Günebakan, Ayvat, Voss, Voss, Günebakan, Günebakan, Jonus, Blumhagen, Maier, Voss, Voss, Voss, … allesamt scheiterten sie im Abschluss. Schließlich wurde „Toni Kroos“ Samir Benrachid zu bunt und er knallte das Leder aus sieben Metern mit seinem schwächeren rechten unter die Latte. 3:0 – dies war nachher dann auch der Endstand, auch weil die Jungs weiterhin mit ihren Torchancen sehr verschwenderisch umgingen.

Trotz der unglaublich vielen vergebenen Chancen zeigten die Jungs endlich, was für ein erfolgreiches Fussballspiel gefordert war: Lauf- und Einsatzbereitschaft war schon vorher da, jetzt stimmt auch das taktische Verständnis, das Passverhalten, die Ballan- und Mitnahme, das Pressing, das Spielen wollen. Alles zusammen muss jede Woche abgerufen werden, um am Ende ganz oben zu stehen!

Es spielten: 1 Leon Trautner (C) – 2 Luis Kiefer, 4 Eren Jonus, 5 Marvin Maier (35. 15 Luca Mihaljevic), 3 Fynn Ayvat – 6 Linus Weinschenk, 7 Samir Benrachid, 8 Leon Pfefferkorn – 13 Pascal Pfefferkorn (20. 12 Yannik Blumhagen), 10 Leon Voss (30. 14 Jannik Maier), 11 Yasin Günebakan