Bezirkspokal: ASV Aichwald – TSV Deizisau 1:2

      Kommentare deaktiviert für Bezirkspokal: ASV Aichwald – TSV Deizisau 1:2

„Trotz starker Leistung ausgeschieden“

(Max Geyer) – Letzten Dienstag war der TSV Deizisau zu Gast in Aichwald. Der Grund: Das Viertelfinale des Bezirkspokals. Der ASV wurde hier bereits vor dem Anpfiff als klarer „Underdog“ gegen den Bezirksligisten abgestempelt. Doch das war für die Jungs aus Aichwald nur mehr motivierend an diesem frühlingshaften Abend.

Die Partie begann schwungvoll und so wurde direkt nach dem Anpfiff ein schneller Fußball auf hohem technischen Niveau gespielt. Der ASV hatte vor dem Spiel von Trainer Lothar Buckenberger die klare Aufgabe bekommen selbst zu handeln anstatt nur abzuwarten und auf die Deizisauer zu reagieren. Dies taten die Jungs auch mit Bravour. Allen voran die Offensivkräfte des ASV hatten steht’s die Aufgabe den Gegner anzulaufen um wieder und wieder das Aufbauspiel über die technisch überragenden Mittelfeldakteure des TSV Deizisau zu verhindern. Dies gelang in Hälfte eins derart gut, dass man mit Torchancen auf beiden Seiten mit einem 0:0 in die Pause ging.

Nach der Halbzeit ging das Spiel ebenso temporeich weiter. Es gab eine kurze Phase in der unsere Schurwaldbuben kurz vor dem Führungstreffer waren. Immer wieder liefen Angriffe über die stark agierenden Aichwalder Flügel. Doch so war es leider in der 53ten Spielminute soweit, dass die bis dato in Hälfte zwei schwächeren Deizisauer einen Konter perfekt vortrugen und eiskalt zum 1:0 einschoben. Der bislang starke Marko Dujakovic war bei diesem Gegentreffer jedoch machtlos. Fortan tat der ASV mehr für die Offensive und das Spiel war weiterhin sehr attraktiv anzuschauen. Nach Torchancen auf beiden Seiten war es schließlich an Trainer Lothar Buckenberger durch verschiedene Auswechslungen neuen Wind ins Spiel der Aichwalder zu bringen. Und so kam es schließlich wie es kommen musste: Nach einem starken Eckball war der zu seinem ersten Spiel bei der ersten Mannschaft eingewechselte Kebba Keita an Ort und Stelle und knallte den Ball zum 1:1 Ausgleich ins Netz (83. Minute).

Die Schurwaldbuben vergaben in der Folge aber wiederum Möglichkeiten das Spiel für sich zu entscheiden. Doch auch auf der anderen Seite waren sehr gefährliche Chancen herausgespielt worden. Doch gemeinsam und durch viel Laufarbeit schaffte es die Aichwalder Defensive diese Chancen zu klären. Im letzten Moment war immer noch ein Bein zwischen Gegner und Tor. In den letzten Minuten nahm der ASV nochmal all seinen Mut zusammen und versuchte das Siegtor zu erzielen. Dies gelang jedoch leider aufgrund eines starken Keepers der Gegner nicht mehr. Im Gegenzug herrschte bei einem Standard aus dem Halbfeld eine kurze Unordnung im Defensivverbund der Aichwalder. Deizisau nutzte dies eiskalt aus und traf zum 1:2 Endstand (90. Minute).

Abschließend ist jedoch festzuhalten, dass unsere Jungs sich super verkauft haben und den Sieg und das damit verbundene Weiterkommen in jedem Fall verdient gehabt hätten. Nun gilt es die nächsten Aufgaben mit derselben Leistung anzugehen und wichtige 3 Punkte am Wochenende einzufahren.