ASV Aichwald – Türk. SV Ebersbach 9:0

      Kommentare deaktiviert für ASV Aichwald – Türk. SV Ebersbach 9:0

„Aichwald zu Hause weiter im Vollrausch“

(Max Schmid) Der ASV Aichwald ist wettbewerbsübergreifend seit 12 Spielen zu Hause ungeschlagen (10 Siege, 2 Unentschieden). Nun kommt mit dem Türk. SV Ebersbach das Tabellenschlusslicht auf den Schurwald.

Der ASV wollte das Spiel früh in die richtigen Bahnen lenken und dem SV Ebersbach deutlich machen, dass es hier nichts zu holen gibt. Die personell etwas gebeutelte Truppe von Coach Jan Singer begann druckvoll und erzielte bereits in der 2. Minute das 1:0. Christoph Seifried profitierte von einem Torwartfehler und bugsierte die Kugel zur frühen Führung über die Linie. Aichwald spielte weiter nach vorne. Zunächst wurde Fabian Klingls Kopfball noch von der Linie gekratzt, 2 Minuten später erhöhte Elias von Kirchbach nach toller Vorarbeit von Fabian Müller dann doch auf 2:0. Ebersbach kam erstmals in der 30. Minute vor das Aichwalder Gehäuse. Der erste Torschuss der Gäste knallte an die Unterkante der Latte und von dort auf die Linie. Im direkten Gegenzug fuhr der ASV einen Bilderbuchkonter zum vorentscheidenden 3:0. Marko Dujakovic fand mit einem weiten Abwurf Christoph Seifried, der den Ball auf Elias von Kirchbach weiterleitete. Von Kirchbach fand mit seiner Flanke den mitgelaufenen Fabian Müller, der keine Probleme mehr hatte das Leder über die Linie zu drücken. Kurz darauf war es erneut Fabian Müller, der eine schöne Kombination zum 4:0 vollendete. Ebersbach fiel nun in sich zusammen und konnte froh sein als der Schiedsrichter zur Pause pfiff.

Nach dem Seitenwechsel bot sich das gleiche Bild. Aichwald zeigte keine Gnade und spielte munter nach vorne. In der 51. Minute schickte Fabian Müller Niko Haug auf die Reise, der mit dem 5:0 sein erstes Saisontor feiern durfte. 4 Minuten nach seiner Einwechslung durfte sich nach Vorarbeit von Christoph Seifried auch Florent Dakaj in die Torschützenliste eintragen. Doch auch nach dem 6:0 hatten die Schurwaldbuben nicht genug. Fabian Müllers Freistoß in der 70 Minute fand Max Schmid, der per Kopf das 7:0 markierte. Das 8:0 erzielte Fabian Müller in der 77. Minute nach einem tollen Solo wieder selbst, ehe Elias von Kirchbach nach einer Ecke von Max Schmid den 9:0 Endstand markierte.

Mit 3 Toren und 3 Vorlagen geht der Man of the Match Award an diesem Spieltag klar an Fabian Müller, der nun 7 Tore auf dem Konto hat. Elias von Kirchbach zieht mit seinen beiden Treffern nun mit Luca Richter gleich, beide haben bisher 18 Mal genetzt. Aichwald bleibt auch im 13. Spiel in Folge zu Hause ungeschlagen und hat nun in den 4 letzten Liga-Heimspielen 29 zu 3 Tore erzielt.

26. Spieltag: ASV Aichwald – Türk. SV Ebersbach 9:0 (4:0)

ASV Aichwald: Dujakovic, Kreidler (60. Lengwenat) – Haug (60. Dakaj) – Baisch, Klingl – Müller – Zeyer – Klein – Späth (39. Schmid), C. Seifried (77. Solomon) – E. v. Kirchbach;

Tore: 1:0 C. Seifried (2. Min.), 2:0 E. v. Kirchbach (27. Min.), 3:0 Müller (30. Min.), 4:0 Müller (45. Min.), 5:0 Haug (51. Min.), 6:0 Dakaj (64. Min.), 7:0 Schmid (70. Min.), 8:0 Müller (77. Min.), 9:0 E. v. Kirchbach (78. Min.);