ASV E-Jugend goes Handball

      Kommentare deaktiviert für ASV E-Jugend goes Handball
Am sportlich denkwürdigen (aus deutscher Sicht) letzten Januar Wochenende begab sich die ASV E-Jugend in die alt ehrwürdige  Eberhard-Bauer-Halle in Weil zum E-Jugend Turnier des TSG Esslingen. Beim gut besetzten Turnier mit 20 Mannschaften aufgeteilt in 4 Gruppen spielten mitunter:  TV Nellingen,TuS Stuttgart, VFL Waiblingen, SV Prag, FV Nürtingen …
Der ASV war in der starken 5er Gruppe mit TSV Wäldenbronn2, TV Nellingen1, TSV Denkendorf2 und SV Sillenbuch.
Gegen Sillenbuch und Denkendorf2 gewann man jeweils 2:0, gegen Wäldenbronn gab es ein verdientes Unentschieden; Nellingen1 besiegte nicht ganz unverdient den ASV mit 2:0.
Jetzt begann das grosse Rechnen der Turnierleitung, da sich nur die ersten 2 jeder Gruppe für die Zwischenrunde qualifizierten. Lt. Turnierleitung wurde der ASV hinter Denkendorf2 mit der gleichen Punktzahl, jedoch einem geschossenen Tor weniger Dritter seiner Gruppe und war damit ausgeschieden. Ein geschossenes Tor wurde jedoch von der Turnierleitung vergessen mitzuzählen, so dass nach erfolgreichem Protest, der ASV um den Einzug in die Zwischenrunde gegen Denkendorf im 7-Meter Schiessen antreten musste! Dieses wurde etwas glücklich gewonnen und so ging das Turnier für die Schurwälder weiter.
Im Anschluss spielte man jeweils 0:0 gegen den  TSV Sielmingen und SV Prag, ehe man im letzten Spiel der Zwischenrunde gegen Wäldenbronn1 nach harten Kampf mit 1:0 gewann.
Die 5 Punkte bedeuteten den Gruppensieg in der Zwischenrunde und damit das Finale gegen den TV Nellingen1, gegen den man ja bereits in der Vorrunde 2:0 verloren hatte.
Diesmal jedoch behielt man die Nerven und bezwang die Nellinger durch ein schönes Tor von Jakob. Die Nellinger fanden gegen die starke Abwehr und den überragenden Torwart Gyoel kein Durchkommen und somit wurde der ASV etwas überraschend, aber auf Grund der überragenden Einstellung nicht ganz unverdient Erster des Turniers.
Was hat dies mit Handball zu tun:
– bärenstarke Abwehr – Finley, Hannah, Nick,
– bester Torhüter des Turniers – Gyol
– effiziente nie aufgebende Stürmer – Emanuel, Jakob, Pascal, Paul
– eiskalter ruhiger Trainer – Steffen
– die jüngste Mannschaft des Turniers –  alle vom jüngeren E-Jugend Jahrgang
– Spiel eins gegen den Turnierfavouriten verloren, Endspiel dann gewonnen
=> zwecks Vergleiche – siehe hierzu auch die erfolgreiche Handball EM von Deutschland in Polen
Die Frage lautet jetzt eigentlich: „Wer hat jetzt wen kopiert?“
E Turnier 2E Turnier 4IMG_20160131_182321